Offene posten liste debitoren Muster

Die Vorbereitung der Investitions- und Finanzierungsabschnitte der Kapitalflussrechnung ist ein identisches Verfahren sowohl für die direkten als auch für die indirekten Methoden, da nur die Technik, die verwendet wird, um einen Netto-Cashflow aus betrieblichen Tätigkeiten zu erreichen, von der Wahl des direkten oder indirekten Ansatzes beeinflusst wird. In den folgenden Abschnitten werden Einzelheiten zur Vorbereitung dieser beiden nicht funktionierenden Abschnitte sowie Anmerkungen zur Offenlegung langfristiger nicht zahlungskräftiger Investitionen und/oder Finanzierungsaktivitäten erläutert. Änderungen der verschiedenen langfristigen Vermögenswerte, langfristigen Verbindlichkeiten und Eigenkapital können anhand der Analyse der vergleichenden Bilanz des Unternehmens ermittelt werden, die die laufende Periode und frühere Periodensalden für alle Vermögenswerte und Verbindlichkeiten auflistet. Gewinne und/oder Verluste aus der Veräußerung langfristiger Vermögenswerte werden in die Berechnung des Nettogewinns einbezogen, aber Barmittel aus der Veräußerung langfristiger Vermögenswerte ist ein Cashflow aus einer Anlagetätigkeit. Da der Dispositionsgewinn oder -verlust nicht mit dem normalen Geschäftsgang zusammenhängt, ist die Anpassung, die erforderlich ist, um einen Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit zu erreichen, eine Umkehrung aller Gewinne oder Verluste, die in der Nettoertragssumme enthalten sind. Ein Gewinn wird vom Konzernergebnis abgezogen und ein Verlust wird zum Nettoergebnis addiert, um mit Bargeld aus der betrieblichen Tätigkeit in Einklang zu bringen. Die Gewinn- und Verlustrechnung von Propensity für das Jahr 2018 enthält einen Gewinn aus dem Verkauf von Grundstücken in Höhe von 4.800 US-Dollar, so dass eine Umkehrung durch Subtraktion des Gewinns vom Nettoeinkommen erreicht wird. In der Kapitalflussrechnung von Propensity wird dieser Betrag im Abschnitt Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit als Gewinn aus dem Verkauf von Anlagen ausgewiesen. Das Gesetz gilt für “offene” Kreditkonten, wie Kreditkarten, und revolvierende Gebührenkonten, wie Kaufhauskonten. Es deckt keine Ratenverträge ab – Kredite oder Kreditverlängerungen, die Sie nach einem festen Zeitplan zurückzahlen. Die Menschen kaufen oft Autos, Möbel und Großgeräte auf Ratenbasis und zahlen auch persönliche Kredite in Raten zurück. Im Beispiel der Propensity Company umfasste der Anlagebereich zwei Transaktionen mit langfristigen Vermögenswerten, von denen eine die Barmittel erhöhte, während die andere die Barmittel verringerte, für einen Netto-Cashflow von insgesamt 25.200 USD.

Die Analyse der Vergleichenden Bilanz der Propensity Company ergab Veränderungen der Grund- und Anlagenvermögen. Eine weitere Untersuchung ergab, dass die Veränderung der langfristigen Vermögenswerte aus drei Transaktionen herging: Der Cashflow der betrieblichen Geschäftstätigkeit basiert auf dem Konzernergebnis des Unternehmens, wobei Anpassungen für Posten, die sich auf Barmittel auswirken, anders als das Nettoergebnis sind. Der Nettogewinn in der Gewinn- und Verlustrechnung der Propensity Company für den 31. Dezember 2018 beträgt 4.340 USD. In der Kapitalflussrechnung von Propensity wird dieser Betrag im Abschnitt Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit als Nettoergebnis ausgewiesen. Propensity Company hatte einen Rückgang von 4.500 US-Dollar an Forderungen in der Periode, was normalerweise nur führt, wenn Kunden den Restbetrag bezahlen, schulden sie dem Unternehmen schneller, als sie neue Kontosalden berechnen.

This entry was posted in Uncategorized by admin. Bookmark the permalink.